Ausblassysteme BlowOff

Techconnet BlowOff BO 2.1 HD – BO 2.4 HD / BO 3.1 HD - BO 3.4 HD

Unser BlowOff System entfernt vollautomatisch mehrmals täglich Staub- und Schmutzablagerungen an den Öffnungen der Fühlerrohrsysteme von RAS-Anlagen und steigert somit entscheidend die Betriebssicherheit und senkt nennenswert die Betriebskosten, da aufwendige Wartungsarbeiten der RAS-Anlagen und Kosten durch Fehlalarme auf ein Minimum reduziert werden.

Produktausführungen

BO 2.1 HD

Freiblaseinrichtung mit 1 Ausgang für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im
Stahlgehäuse pulverbeschichtet IP 65 (Strahlwasser und Staub)

   

BO 2.2 HD

Freiblaseinrichtung mit 2 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Stahlgehäuse pulverbeschichtet IP 65 (Strahlwasser und Staub)

   

BO 2.3 HD

Freiblaseinrichtung mit 3 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Stahlgehäuse pulverbeschichtet IP 65 (Strahlwasser und Staub)

   

BO 2.4 HD

Freiblaseinrichtung mit 4 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Stahlgehäuse pulverbeschichtet IP 65 (Strahlwasser und Staub)

 

Für den Einsatz bei agressiven Umgebungsbedingungen:

BO 3.1 HD

Freiblaseinrichtung mit 1 Ausgang für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Kunststoffgehäuse Schutzklasse II

   

BO 3.2 HD

Freiblaseinrichtung mit 2 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Kunststoffgehäuse Schutzklasse II

   

BO 3.3 HD

Freiblaseinrichtung mit 3 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Kunststoffgehäuse Schutzklasse II

   

BO 3.4 HD

Freiblaseinrichtung mit 4 Ausgängen für Rauchansaugsysteme geeignet für Rohrlängen bis 300 m im Kunststoffgehäuse Schutzklasse II

Beschreibung

  • Vollautomatische Freiblaseinrichtung, kompatibel für die Integration in alle handelsüblichen Ansaugrauchmelder mit 1 bis 4 Fühlerrohren
  • Der Einbau erfolgt direkt zwischen RAS und Fühlerrohrnetz und reinigt das Fühlerrohrnetz mittels Druckluft. Durch das in Intervallen geregelte Ausblasen der Fühlerrohre werden vorhandene Verunreinigungen entfernt und Neuablagerungen verhindert. Somit wird ein kontinuierlicher Luftstrom zum RAS garantiert und Störungen in der frühzeitigen Branderkennung präventiv verhindert.
  • Störmeldungen in der frühzeitigen Branderkennung werden präventiv verhindert
  • Großzollige Ventile garantieren ungehinderten Ansaugdruck
  • Einfache modulare Integration und Anpassung in das RAS mittels außenliegender Montagehalterungen, Standardrohre sowie Schnellkupplung für die Druckluft
  • Besonders kompaktes, pulverbeschichtetes RITTAL – Metallgehäuse
  • Optional: regelbare, integrierte Schaltschrankblockheizung mit Thermostat für Sicherheit auch bei niedrigsten Außentemperaturen
  • Ausblasungszeiten werkseitig vorprogrammiert: 4 x täglich (01:00, 07:00, 13:00, 19:00 Uhr) bzw. individuell in frei wählbaren Intervallen programmierbar
  • Jedes Fühlerrohr kann außenplanmäßig manuell oder durch Ansteuerung der RAS freigeblasen werden
  • Input für das Unterdrücken einer Ausblasung bei Voralarm oder Alarm durch die Brandmeldeanlage
  • Output für Vorankündigung einer Ausblasung bei an das RAS und die Brandmeldeanlage, um eine Störmeldung während der Reinigung zu verhindern
  • Freier Output-Kontakt mittels potentialfreiem Schließer für andere Melde- oder Schaltzwecke
  • Bereits vorhandene Systeme können vor Ort nach- /aufgerüstet werden von 1- bis auf 4-Rohrsystem
  • VdS - Zertifizierung

Anwendungsbeispiele:

Celluloseproduktion

Deponie

Kathedrale

Mühlenbetrieb

Downloads:

BlowOff Broschüre

BlowOff Flyer

BlowOff Datenblatt

BlowOff Montagehandbuch